Was eine kreative Markenagentur für ihre Kunden in unsicheren Zeiten wertvoll macht.

Markenagenturen müssen den Wandel in der Gesellschaft, in den Unternehmen und bei den Menschen für und mit ihren Kunden analysieren und gestalten.

Jede Marke ist anders. Erfolgreicher Markenaufbau und Markenführung haben allerdings immer wiederkehrende Mechanismen. Egal in welchem Kanal die Marke kommuniziert. Für den Verbraucher ist es einfach nur eine Marke. Um so besser, wenn die Markenagentur strategische Markenexpertise und kreative Exzellenz vereint. Und damit die Marke mit ihren Kunden glaubwürdig, einzigartig, relevant positioniert und bekannt macht. Besonders in Zeiten der Transformation ist die Marke ein Umsatz- und Freudetreiber.

Eine sehr gute Markenagentur unterstützt ihre Kunden vor allem in einem: die Marke konsistent und konsequent umzusetzen. Indem sie die Mitarbeiter*innen involviert, motiviert und befähigt. Hierbei schafft die Markenagentur ein Bewusstsein für die Kraft der Marke und ist der Begleiter und Sinnputgeber im Wandel. Der Agenturpartner entwickelt mit dem Kunden Antworten für die Herausforderungen der Marke im gesellschaftlichen Wandel. Und bei der Entwicklung und Formulierung einer zeitgemäßen Unternehmenskultur.

Eine sehr Markenagentur begleitet den Kunden den gesamten Weg bis hin zum Kundenerfolg. Zunächst schärft die Markenagentur mit dem Kunden das Markenprofil. Mit einer glaubwürdigen, einzigartigen und relevanten Markenpositionierung

Das sind drei wichtige Wörter bei der Markenpositionierung. Wenn nur eines der Adjektive nicht erfüllt ist, werden sämtliche Kommunikationsmaßnahmen nicht wirkungsvoll sein. Es ist zu wenig, wenn man relevant und einzigartig, aber nicht glaubwürdig ist. Und es nützt auch nichts, wenn man glaubwürdig und relevant, aber austauschbar ist… Und so weiter. Gute Markenagenturen sind hier sehr präzise, denn es ist – neben der Definition der Marken KPI - die Basis langfristiger, effektiver Markenarbeit.

Eine sehr gute Markenagentur gibt ihren Kunden Klarheit und Orientierung. Definiert, welches Markenkonto zu füllen ist und gibt ihrem Kunden das nötige Wissen über die Kommunikationsmaßnahmen und die nächsten Schritte. Die Markenentwicklung und Markenführung sind ein Marathon, bei dem es darum geht, die richtigen Sachen richtig zu machen; nicht die Sachen richtig zu machen.

Eine sehr gute Markenberatung ist Sinnputgeber für den Kunden und seine Mitarbeiterinnen. Der Gedanke, einen wertvollen Beitrag zu der Gemeinschaft beizusteuern, gibt Energie. Es macht Mitarbeiter zu Markenbotschaften und erhöht somit den Wert des Unternehmens. Eine sehr gute Markenagentur definiert daher mit dem Kunden auch das Warum. Warum gibt es das Unternehmen. Warum leistet es einen Beitrag für die Menschen und das Gemeinwohl? Auf neudeutsch: Purpose. Richtig definiert gibt er Kraft und Orientierung für zukünftige Markenarbeit. Der Purpose an sich ist alleine aber zu wenig. Er braucht Markenkommunikation, die aus dem Purpose ein MoveMentum macht. Eine Energie, damit aus der Marke eine Bewegung wird. Die die Mitarbeiter und Kunden*innen begeistert und ihre Augen zum Leuchten bringt.

Eine sehr gute Markenagentur stellt sicher, dass alle mitgenommen werden. Auch die kritischen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Dann funktioniert Marke. Wenn jeder erkennt, dass Marke ihn stärker macht, seine Arbeit erleichtert und seine Arbeit einen Wert für die Gemeinschaft hat. Egal, ob in der Marketingabteilung, im Verkauf oder am Empfang.

Eine sehr gute Markenagentur kann auch die definierte Markenpositionierung mit einzigartigen Kommunikationsmaßnahmen und Werbekampagnen nach innen und außen kommunizieren. Storytelling und Storydoing ist gefragt. Menschen begeistern und sich multiplizierende Markengeschichten sind der Motor für Transformation und machen die Investitionen in die Marke wertvoll.

Eine sehr gute Markenagentur hat Kreative, die es verstehen, dem Kunden die kommunikativen Werkzeuge und Kanäle an die Hand zu geben, um intern zu begeistern und extern Differenzierung vom Wettbewerb zu schaffen.

Eine Markenagentur ist nur dann sehr gut, wenn sie den Prozess auf Augenhöhe, von der Positionierung bis zur Kampagnenentwicklung, begleiten kann. Wenn sie Erfahrung in dem entsprechenden Markt hat und der Kunde von der Expertise der erfolgreichsten Marken der Welt profitiert.

Das Ziel einer kundenorientierten Markenagentur muss es demnach sein, Mensch, Markt und Marke substantiell zu analysieren, Potenziale zu identifizieren und markenkonforme Kommunikation zu entwickeln. Dafür benötigt es strategische Markenkompetenz und kreative Exzellenz.

Eine sehr gute Markenagentur weckt und befeuert im Unternehmen und bei den Kunden den Glauben an die Kraft der Marke.


Hallo Westen! Unsere Markenkampagne für die WDR Lokalzeit.

Als Markenagentur haben wir eine Kampagne für die WDR-Lokalzeit entwickelt. Die einzigartige Nähe zu den Menschen schafft die Lokalzeit mit 11 verschiedenen Programmen aus 11 Standorten. Von Aachen bis Wuppertal.

Das zeigt auch die Markenkampagne, die im ganzen Sendegebiet zu sehen war.


Unser Kreativchef zum Erfolgsgeheimnis starker Politikmarken.

Christoph Hildebrand ist nicht nur kreativer Kampagnenmacher, sondern auch studierter Politologe. Er war der kreative Kopf der Bundestagswahl-Kampagne der CDU 2009. Für die Zeitschrift Politik und Kommunikation hat er sich Gedanken über Politmarken und darüber, was sie von den stärksten Marken der Welt lernen können, gemacht.

https://www.politik-kommunikation.de/ressorts/artikel/die-erfolgsgeheimnisse-starker-politmarken-1286532678


Markenkampagne: Unser Markenfilm für einen Weltmarktführer.

Mit dem Marketingteam von K+S haben wir einen internationalen Markenfilm konzipiert und realisiert. 15 000 Mitarbeiter*innen mit einer Mission machen K+S zu einem Motor für die Welt. Und zu einer starken Marke.